eBays StubHub jetzt auch in Deutschland

23. September 2015 von Tickets-und-Karten

Stubhub in Deutschland

eBays StubHub jetzt auch in Deutschland – es war nur eine Frage der Zeit, bis eBays Ticket-Plattform auch den Deutschen Markt erobert. Denn in den USA ist StubHub schon seit Jahren der Ticketvertrieb schlechthin. Nun ist es soweit: Stubhub.de geht an den Start. Veranstalter, private Verkäufer und Käufer haben ab sofort eine neue Anlaufstelle im Netz. Das Sortiment umfasst diverse Events aus dem Musik-, Sport- und Comedybereich. Aktuell gibt es Eintrittskarten für die unterschiedlichsten Konzerte, von Deichkind über Andrea Berg bis zu den Foo Fighters. Ebenso im Angebot sind Tickets für die Shows bekannter Comedians wie Dieter Nuhr oder Bülent Ceylan. Und auch Fußballfans werden fündig. Außerdem besteht eine Kooperation mit den Festivals Splash! und Melt!, sodass es diese Tickets bei StubHub direkt vom Veranstalter gibt.

Stubhub Ticketkauf sicher und zuverlässig

StubHub selbst vertreibt keine Tickets, sondern dient ausschließlich als Plattform, die Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Die Preisgestaltung liegt daher in der Verantwortung des Verkäufers – StubHub hat hierauf keinen Einfluss. Veranstalter können die Website als Verkaufskanal nutzen, auf dem sie ihre Karten zum Originalpreis anbieten. Gleichzeitig steht StubHub Privatpersonen zur Verfügung, die ihre bereits erworbenen Tickets verkaufen. Dabei liegen den Betreibern die Zufriedenheit und der Schutz der Käufer besonders am Herzen. Käufer können sicher sein, dass es sich um echte Tickets handelt. Andernfalls bekämen Kunden diese ersetzt oder, falls das nicht möglich ist, ihr Geld zurück. Ferner garantiert StubHub eine rechtzeitige Zustellung der Karten. Somit wird der Erwerb von Tickets zu einer absolut sicheren Angelegenheit, ohne Angst vor Betrug oder sonstigen Problemen.

Alles easy bei Stubhub.de

Die Website ist klar und übersichtlich gestaltet, sodass man sich leicht zurechtfindet. Für die Suche nach Events stehen drei Kategorien zur Auswahl: Konzerttickets, Sporttickets und Comedy- und Theatertickets. Unter “Meine Tickets” in der Menüleiste lassen sich die eigenen Aktivitäten, wie Bestellungen oder Verkäufe, verwalten. Wer ausschließlich Karten verkaufen möchte, findet den passenden Link ebenfalls oben auf der Seite. Die Startseite gibt zudem einen Überblick über aktuell angebotene Tickets. Dort wird praktischerweise auch direkt angezeigt, wie viele Karten für das jeweilige Event verfügbar sind.

Bei jedem Kauf werden inklusive Versand fünf Euro Gebühr fällig. Die Bezahlung erfolgt schnell und unkompliziert via PayPal. Da die Seite für mobile Endgeräte optimiert ist, können Kunden ihren Ticketkauf auch von unterwegs abwickeln. Dafür ist zusätzlich eine App in Planung. Überdies dürfen sich Ticketkäufer über eine Neuheit namens View-from-Seat freuen. Der besondere Service erlaubt den virtuellen Vorab-Blick vom Sitzplatz auf die Bühne. Bei einigen Veranstaltungsorten ist es bereits möglich, sich auf diese Weise die besten Plätze auszuwählen.

Kommentar schreiben

Kommentar