New Kids on the Block

New Kids on the Block ziehen weiter "um den Block". 1984 wollte der Produzent Maurice Starr fünf Sänger zu einer Gruppe formieren. Dabei fand er zusammen mit Mary Alford Donnie die Brüder Mark und Donnie Wahlberg, Danny Wood, sowie Jonathan und Jordan Knight. Die Jungs sangen bereits im Kirchenchor und beherrschten den Breakdance. Mark Wahlberg stieg allerdings aus und wurde durch Jamie Kelley ersetzt. Doch dieser wurde rausgeschmissen und es kam Joey McIntyre zur singenden Männergruppe dazu.

Die Erfolge von New Kids on the Block

"Columbia Records" nahm die Boygroup 1986 unter Vertrag. Jedoch blieb der Erfolg vorerst aus. Erst bei einem Konzert in New York 1987 kamen die ersten kreischenden Fans zustande. Mit der Single "Please Don´t Go Girl" und als Vorgruppe von "Tiffany" schafften sie den Durchbruch. New Kids on the Block setze sich auch für Anti-Drogen-Aktionen ein. Dafür erhielten sie die höchste Auszeichnung von Boston. Platz eins der Charts eroberten sie mit "Single I´ll Be Loving You". Das Album "Hangin´ Tough" brachte ihnen achtmal Platin ein. Die Einnahmen durch die Single "This one´s for the children" spendeten die Boys einer Wohltätigkeitsorganisation. "Step by Step" 1990 katapulierte New Kids on the Block endgültig in den Olymp der Unterhaltungsbranche. Zahlreiche Auszeichnungen folgten. Auch der Verkauf von Merchandising-Artikeln machte sie zu Multi-Millionären. Jedoch waren die Jungs bezüglich ihres jungen Alters oft umstritten. Bei einem Konzert in Südkorea (1992) brach eine Massenpanik aus und das Konzert wurde abgebrochen. Durch den Ausstieg von Jonathan Knight trennte sich die Boygroup 1994. 2008 gab es mit "Summertime" das Coemback. Zusammen mit den "Backstreet Boys" traten New Kids on the Block 2010 einige Male gemeinsam auf. Ihre Tournee 2013 trug den Titel "The Package".
 
Kaufen Sie hier Tickets für New Kids on the Block und erleben Sie diese Ausnahmeband live.