Kings Of Leon

Kings of Leon - eine amerikanische Rockband startet erneut durch. Alternativer Rock und Southern Rock. Mit dieser Stilrichtung etablierte sich die US-Band Kings of Leon in dieser musikalischen Szene. Bereits 2000 gründete sich diese Familienband. Sie besteht aus den Brüdern Jared, Caleb und Nathan Followill. Weiterhin dabei ist ihr Cousin Matthew Followill.

Der Weg der Kings of Leon zu einer erfolgreichen Rockband

Zunächst spielten die Familienmitglieder in einem Kirchenorchester. Später - in Nashville - entstand diese Ausnahmeband. Der Vorname des Großvaters musste als Bandname herhalten. 2003 erschien das erste Album "Youth and Young Manhood". Als Vorgruppe von The Strokes oder auch U2 machten sie sich schnell einen Namen. Im Laufe der Jahre kamen Auftritte bei den bekanntesten Festivals wie Rock am Ring, Rock im Park oder auch dem Glastonbury Festival dazu. Das Album Nummer Zwei trägt den Namen "Aha Shake Heartbreak" (2004). Der Stil dabei war etwas sanfter angelegt. Eine Tournee - unter anderem mit Bob Dylan - folgte im gleichen Jahr. Mit "Because of the Times" erschien 2007 der dritte Tonträger. Der Rock kam wieder zu Kings of Leon mit dem vierten Album "Only by the Night" (2007) zurück. die CD "Come Around Sundown " aus dem Jahr 2010 war das fünfte musikalische Wunderwerk von Kings of Leon. Das sechste Album "Mechanical Bull" (Veröffentlichung: 2013) wurde erneut für den Grammy nominiert. Den ersten Platz der englischen Charts und Platz zwei in Deutschland und in den USA beweisen den Erfolg von diesem Album der Rockband. 2011 erfolgte wegen Stimmbandproblemen und Erschöpfung eine kleine Auszeit.

Auszeichnungen der Kings of Leon

2009 erhielten die Rocker den "BRIT Awards" als beste internationale Band. Die erfolgreichste Single "Use Somebody" gewann drei Grammys. Nach mehr als zwölf Millionen abgesetzten Alben setzen Kings of Leon ihren Erfolgsweg weiter fort.
 
Die Kings of Leon sind Götter der Musik. Sie spielen wieder Konzerte in Deutschland. Hier können Sie die Tickets bestellen.