George Ezra

George Ezra

Der Singer-Songwriter aus Hertford - George Ezra Barnett

George Ezra - 1993 geboren - begeistert seine Fans mit seiner Blues-Stimme. 2013 trat er nach dem Verkauf von Tickets bei dem "Glastonbury-Festival" auf. Die erste EP "Did You Hear the Rain?" wurde auf den Markt gebracht. Der Song "Angry Hill" fand den Weg in die Gehörgänge der Fans. Mit seinem Schmollmund lässt sich der Sänger inspirieren von Neil Young oder auch Bob Dylan. Seine Songs produziert er dabei an der Gitarre, am Keyboard und an der Bass-Gitarre selbst ein. Der Abbruch seines Studiums am "Institute of Modern Music" in Bristol 2012 führte ihn nach Europa, um seine Musik zu präsentieren. Mit dem Zug tourte er durch kleine Städte. Tickets dafür waren schnell weg.

Veröffentlichungen und der Kauf von George Ezra Tickets

"Ich weiß, dass es sich vielleicht ein bisschen anders anhört als bei anderen", ist sein persönlicher Eindruck der Musikrichtung. Die EP Cassy O' (2014) beweist es. Im gleichen Jahr veröffentlichte Ezra das erste Debütalbum "Wanted On Voyage". Ein Mix aus Folk und Country-Music mit Pop ist der Inhalt der Scheibe. In einigen europäischen Ländern stieg das Lied und das Album in die Top Ten. In den UK-Charts seiner Heimat hat George Ezra Platz drei geschafft und sich endgültig einen Namen gemacht. Die Single-Auskopplung daraus "Budapest" geht um die Welt. Ein Textauszug davon auf deutsch: "Mein Haus in Budapest mein schönes Schloss. Für dich würde ich alles zurücklassen". Zurück lässt er erfolglose Zeiten als Musiker und startet seitdem durch.
 
George Ezra kommt nach Deutschland und gibt Konzerte. Sichern Sie sich hier die Tickets.