Service-Hotline

01 76. 70 74 69 00
Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Tickets nach Städten

Versandpartner

Zahlungsarten

Snoop Dogg aka Snoop Lion

Snoop Dogg - Der amerikanische Künstler Snoop Dogg wuchs in einem Armenviertel von Long Beach auf. Wie bei verschiedenen Rappern üblich, begann auch seine Karriere zunächst in einem eher zweifelhaften Milieu, bevor er sich erfolgreich dem Musikgeschäft zuwandte.

Snoop Doggs Leben und soziales Umfeld

Der mit bürgerlichem Namen Calvin Cordozar Broadus Jr. genannte Rapper Snoop Dogg schloss sich in seiner Jugend der in seinem Heimatort ansässige Gang Rollin´ 20´ s Crisps an, der er bis heute auch noch angehört. Bereits in jungen Jahren wurde er mehrfach verhaftet, unter anderem aufgrund des Handels mit Kokain. Allerdings beschloss er mit knapp 20 Jahren, sein Leben grundlegend zu ändern, weshalb er sich mit dem Rappen der Musikbranche zuwendete. UNter dem Namen 213, welches die Telefonvorwahl von Long Beach ist, nahm er mit Gleichaltrigen bereits Songs auf, bevor er schließlich von Dr. Dre entdeckt wurde. Von ihm wurde Snoop Dog dann auch bei dem Label Death Row Records unter Vertrag genommen. Von 1992 bis 1997 war Snoop Dogg bei dem Label Death Row Records unter Vertrag, bevor er zu No Limits Records wechselte. Am Flughafen London Heathrow wurde 2006 wegen Randalierens ein lebenslanges Einreiseverbot gegen Snoop Dogg ausgesprochen, welches allerdings bereits im Jahr 2008 wieder aufgehoben wurde.

Musikalischer Werdegang

Snoop Dogg begann zunächst als Rapper mit unterschiedlichen Abwandlungen seines Künstlernamens im Musikgeschäft. Sein Debütalbum "Doggystyle" veröffentlichte der Künstler im Jahr 1993, nachdem er zuvor bereits mit Gastbeiträgen auf einem Album von Dr. Dre vertreten gewesen war. Ein radikaler Schwenk folgte im Jahr 2012, als der Sänger verkündete, unter dem Namen "Snoop Lion" fotan nur noch Reggae aufzunehmen.
 
Snoop Dogg kommt als Snoop Lion nach Deutschland. Sichern Sie sich hier die Tickets für seine Konzerte.